Pressemitteilung

Wer Gotteshäuser angreift, greift alle Gläubigen an

09. April 2017 Kemal Ergün, Genel Başkan
Kemal Ergün, Genel Başkan

„Wir sind tief betroffen und im Herzen bei den Opfern der fürchterlichen Anschläge in Tanta und Alexandria“, so Kemal Ergün, Vorsitzender der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG), anlässlich mehrerer Anschläge auf Kirchen in Ägypten mit mindestens 30 Toten und weit über 100 Verletzten. Ergün sagte weiter:

„Die Schreckensmeldungen aus Alexandria und Tanta machen uns fassungslos. Für Gewalttaten dieser Art, bei der unschuldige Menschen ums Leben kommen und verletzt werden, gibt es keine Legitimation – weder im Diesseits, noch im Jenseits.

Wer Gotteshäuser angreift, greift das universelle Recht auf Glaubens- und Religionsfreiheit als Ganzes an – und damit alle Gläubigen. Gewalt und Terror haben keine Religion. Mögen sie, und mit ihnen jede Form von Fanatismus und Extremismus, endlich ein Ende finden.

Unsere Gedanken sind bei den Opfern und ihren Hinterbliebenen. Möge Gott ihre Schmerzen lindern und ihnen Kraft und Geduld geben, diese schwierige Zeit zu überstehen.“