Gemeinschaft

Wettbewerb im Regionalverband Paris

06. Februar 2010

Der Wettbewerb richtet sich an alle französisch sprechenden Studenten aus Europa und Kanada. Mit dem Wettbewerb beabsichtigt der Regionalverband Paris muslimischen Studenten dabei zu helfen sich bei der Auseinandersetzung mit islamischen Texten eine systematische und methodische Vorgehensweise unter Einbezug von Quellen anzueignen und wissenschaftlich zu arbeiten.

Desweiteren sollen die Studenten lernen unter Heranziehung der islamischen Quellen Antworten auf aktuelle Fragen zu finden und Lösungswege zu entwickeln.

Der Wettbewerb findet in französischer Sprache statt, damit die Studenten die erforderlichen Kompetenzen entwickeln, um im wissenschaftlichen Bereich oder im Alltag in französischer Sprache islamische Prinzipien darlegen können. Ferner sollen sie Kompetenzen entwickeln, bestehende Vorurteile gegen den Islam wissenschaftlich zu widerlegen.

Bezüglich des Wettbewerbs gab die Jugendabteilung in der Frauenabteilung des Regionalverbands Paris Folgendes bekannt: „Wir möchten, dass Muslime den Islam aus den Quellen lernen, verstehen und umsetzen und mit ihrer muslimischen Identität und gleichzeitig mit der Gesellschaft, in der sie leben, im Reinen sind. Wir hoffen, dass sie die Gesellschaften, in denen sie leben, mit ihren Ideen, Wertvorstellungen und ihrer Unterstützung bereichern. Zudem möchten wir auch nicht-muslimische Studenten dazu einladen am Wettbewerb teilzunehmen.“

Die Wettbewerbsteilnehmer sollen Antworten 40 Fragestellungen aus den Bereichen Koran, Geschichte der Propheten, Prophetenbiographie, Fiqh, islamische Geschichte, Tasawwuf/Ahlaq und aktuelle Themen bearbeiten.

Nach der Auswertung wird die Jury die drei Gewinner bekanntgeben. Die wissenschaftlichen Ausarbeitungen sollen bis zum 20. März 2010 an die E-Mail-Adresse gesandt werden. (fy)

[supsystic-social-sharing id="1"]