Bildung

Winterkurse in Alpes

01. Januar 2011

Zu Beginn der Kurse betonte der Regionalverbandsvorsitzende Emir Demirbas die Wichtigkeit von Bildung. Insbesondere für die Kinder in Europa sei die religiöse Erziehung von großem Vorteil. Die zunehmende Gewalt zwischen Jugendlichen, sei auf mangelnde religiöse Erziehung zurückzuführen. Demirbas erklärte ferner, dass Eltern nicht nur für die Bildung ihrer eigenen Kinder zuständig seien. Auch die Kinder im Bekanntenkreis müssten dazu animiert werden, Religionskurse zu besuchen.

Integration müsse mit der Wahrung der eigenen Kultur einhergehen und dies sei nur durch Bildung möglich, sagte der Bildungsvorsitzende in Alpes Cihat Yılmaz. Die Bildungsabteilungen sei bemüht, die Jugendlichen dazu zu motivieren von den Bildungschancen Gebrauch zu machen. Yilmaz erklärte, dass ein Leiter, sein Stellvertreter, zwei Lehrende, eine Animationsgruppe, zwei Reinigungskräfte und ein Koch in den Winterkursen Dienst leisteten.

Ein weiteres Ziel der CIMG Winterkurse sei, den Kindern und Jugendlichen ihren kulturellen Wurzeln angelehnte Unterhaltungs- und Erholungsmöglichkeiten näherzubringen. Außerdem werde mithilfe der Winterkurse die Möglichkeit geboten, neue Kontakte zu knüpfen und Freundschaften zu schließen. (fy)