Gemeinschaft

Wochenendseminar in Lunteren

27. März 2009

An dem vom Bildungsbeauftragten Recep Dağtaşoğlu geleiteten Treffen, das zum zweiten Mal in diesem Jahr stattfand, nahmen diesmal 25 Jugendliche im Alter zwischen 13 und 18 Jahren teil. Am ersten Tag des Seminars lauschten die Jugendlichen den Vorträgen von Mustafa Yıldırım und Osman Paköz. Auch der auf niederländisch gehaltene Vortrag von Mustafa Bulut wurde aufmerksam verfolgt.

 

Am Abend erhielten die jungen Teilnehmer die Gelegenheit über ihre Gedanken nachzudenken. Durch solche Diskussionsplattformen sollen die Jugendlichen dazu angeleitet werde, ihre Ideen zu präsentieren und mit anderen diskutieren zu können. Bei der vom Koordinator der Bildungsarbeit der Jugendföderation, Murat Kurt, moderierten Diskussion wurde darüber gesprochen, inwieweit es sinnvoll und notwendig ist, sich auf ein Leben in den Niederlanden einzurichten oder in die Türkei zurückzukehren. Anschließend fand ein Filmabend statt.

 

Am zweiten Tag des Seminars sprach der Vorsitzende der Niederländischen Studentenvereinigung (SUN), Harun Yıldırım, über soziale Entwicklungen in den Niederlanden. Während den zwei Tagen hatten die Jugendlichen auch die Möglichkeit, sich an sportlichen Aktivitäten zu beteiligen.

[supsystic-social-sharing id="1"]