Gemeinschaft

Wohltätigkeitsbasar der Tuğra-Gemeinde in Gelsenkirchen

27. Mai 2011

Der Basar begann mit der Eröffnungsrede des Gemeinde-Imams Ibrahim Kılıçlı und dem Gemeindevorsitzenden Feyzullah Maraş, die das dreitägige Programm vorstellten und die Besucher begrüßten.

Danach hielt der Vorsitzende des IGMG-Regionalverbands Nord-Ruhr, Murat Ileri, einen Vortrag.

Ileri ging in seinem Vortrag auf die Wichtigkeit der gegenseitigen Hilfe im Islam ein und gab Beispiele aus dem Leben des Propheten und der Gefährten. Außerdem dankte er der Gemeinde für den Bau der Moschee und den vielen Aktivitäten.

Der Wohltätigkeitsbasar wurde in den eigens dafür aufgebauten Zelten veranstaltet. Speisen und Getränke, die von der Frauenabteilung und den Gemeindemitgliedern vorbereitet wurden, wurden zum Verkauf angeboten. Die Einnahmen sollen dem Tuğra-Kulturzentrum zugute kommen.

Am zweiten Tag nahm der frühere IGMG-Vorsitzende Yavuz Celik Karahan an dem Basar teil. Er würdigte in seiner Rede die Dienste der Tuğra-Gemeinde. Danach machte Karahan einen Rundgang auf dem Basar und besuchte die Moschee. Währenddessen tauschte er sich mit dem Moscheevorstand aus und holte Informationen über die Gemeindeaktivitäten ein.

Die Künstler Mahmut Yildiz und die Ravza-Musikgruppe bereicherten mit ihren Darbietungen das Programm. Haushaltsgegenstände, Flugtickets, 500 Euro für Umra-Reisen wurden desweiteren auf dem Wohltätigkeitsbasar verlost.

Aufgrund des guten Wetters war die Teilnahme an der Veranstaltung groß. Auch der Vorsitzende des Regionalverbands Ruhr-A, Özcan Kuri, war unter den Besuchern. Er kam mit den Gemeindemitglieder und dem Vorstand zusammen und tauschte sich mit ihnen aus.

Den deutschen und anderen nicht-türkischsprachigen Besuchern wurden islamische Werke in deutscher Sprache geschenkt.

Für die Kleinen gab es viele Unterhaltungsmöglichkeiten unter anderem eine Nasreddin Hodscha- Aufführung.

Die dreitägige Veranstaltung dauerte täglich bis in die späten Abendstunden. Nachbarn, Gemeindemitglieder und Besucher kamen zusammen und fanden Gelegenheit für Gespräche. (fy)

[supsystic-social-sharing id="1"]