Pressemitteilung

25 Jahre Tag der offenen Moschee – Moscheen gestern und heute

30. September 2021
Pressemitteilung

„Der Tag der offenen Moschee hat sich im vergangenen Vierteljahrhundert zu einem festen Ereignis des Miteinanders in unserer Gesellschaft etabliert. Das 25-jährige Jubiläum bietet eine einmalige Chance auf eine gemeinsame Zeitreise“, erklärt Osman Yusuf, Leiter der Abteilung für Verbandskommunikation der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG). Anlass ist der bundesweite Tag der offenen Moschee (TOM), der jährlich am 3. Oktober stattfindet.

In diesem Jahr feiert der Tag der offenen Moschee Jubiläum. Seit 25 Jahren öffnen Moscheen ihre Türen und laden Menschen aus der Nachbarschaft zum Kennenlernen und zum Austausch ein. Aufgrund des besonderen Jubiläums steht die Moschee im Zentrum des diesjährigen TOM. Besucherinnen und Besuchern wird eine besondere Zeitreise geboten. Sie werden mitgenommen zu den Anfängen der Moscheen, die zunächst oft nur in den Hinterhöfen standen, bis hin zur Gegenwart. Heute stehen Moscheen nicht selten in den Zentren und schmücken das Stadtbild.

„Unseren Moscheegemeinden war es schon immer wichtig, ein fester Bestandteil der Gesellschaft zu sein. Gute nachbarschaftliche Beziehungen sowie gegenseitige Fürsorge sind im muslimischen Glauben fest verankert. Deshalb bereiten sich IGMG-Moscheen ganz besonders auf diesen Tag vor, freuen sich auf neue und alte Kontakte sowie auf den Austausch“, erklärt Osman Yusuf.

Die IGMG beteiligt sich in diesem Jahr trotz anhaltenden Corona-Beschränkungen mit mehr als 130 Moscheen am TOM. Eine Liste der teilnehmenden IGMG-Moscheen ist im Netz abrufbar. Weitere Informationen, Broschüren, Plakate und Ratgeber finden Interessiere auf der Internetseite http://tom.igmg.org/. Das TOM Magazin bietet viele nützliche und interessante Infos und nimmt die Leserinnen und Leser mit auf eine Reise durch die Vergangenheit und Gegenwart der Moscheen in Deutschland.

„Ich persönlich kann mich noch sehr gut an den allerersten TOM in unserer Gemeinde erinnern. Wir waren alle sehr gespannt, ob die Menschen unserer Einladung folgen. Seitdem sind bundesweit Millionen Menschen den Einladungen der Moscheen gefolgt, haben Millionen Fragen gestellt, an Zehntausenden Führungen teilgenommen. Es wurden unzählige Gespräche und Diskussionen geführt, unzählige Freundschaften geschlossen und Vertrauen aufgebaut. Das ist eine Erfolgsgeschichte und eine Riesenleistung der Moscheegemeinden. Das verdient Anerkennung und Respekt – ganz besonders im 25. Jubiläumsjahr“, erklärt Osman Yusuf weiter.

Der TOM findet auch in diesem Jahr unter Corona-Bedingungen statt. Deshalb wird in Absprache mit den zuständigen Behörden das bewährte Konzept der Koordinationsrat der Muslime (KRM) umgesetzt.

Der Tag der offenen Moschee fand erstmals 1997 statt. 2007 hat der KRM die Federführung für diesen Tag des Miteinanders und Kennenlernens übernommen. Es nehmen bundesweit etwa 100.000 Besucherinnen und Besucher in mehr als 1.000 Moscheen am TOM teil.

Ansprechpartner

Ali Mete, TOM Koordinator
Colonia-Allee 3
D-51067 Köln
amete@igmg.org

T +49 221 942240-260
F +49 221 942240-201