Gemeinschaft

Abschließendes Iftar-Essen vom IGMG-Regionalverband England

17. Oktober 2007

Neben dem Generalsekretär der IGMG, Oguz Ücüncü, waren unter anderem der Vorsitzende des IGMG-Studentenverbandes, Celal Tüter, der Generalsekretär des MCB (Muslim Council of Britain), Dr.Muhamed Abdul Bari, der Beamte für religiöse Angelegenheiten in London, Yasar Colak sowie zahlreiche Repräsentanten der IGMG und Geschäftsleute bei der Iftar-Veranstaltung, die in dem angesagten Londoner Restaurant Maedah stattfand, anwesend.

Der Vorsitzende des IGMG-Regionalvebandes England, Günay Veli, der sich bei den Anwesenden für ihr zahlreiches Kommen bedankte, unterstrich in seiner Ansprache die Bedeutung des Dialogs. „Neben der Förderung unserer Studenten in England zählen zu unseren Dienstleistungen Projekte zum Erhalt unserer Sprache und Religion“, so Veli weiter.

Oguz Ücüncü deutete in seiner Ansprache auf die Probleme, mit denen Muslime in Europa konfrontiert sind. Zudem appellierte er an ein beständiges Beraten von Organisations- und Verbandsmitgliedern. Dies würde Vorteile auf Repräsentations- und Meinungsebene innerhalb der Gesellschaft mit sich bringen.

In einer weiteren Ansprache sagte der Vorsitzende des MCB, Dr.Muhamed Bari, dass sie seit geraumer Zeit Kontakt zu türkischen Muslimen in London suchten. „Es ist ein Verlust, dass Sie trotz beachtlicher Anzahl in London nicht innerhalb des MCB Ihr Platz als türkisch-muslimische Organisation eingenommen haben“, fügte Bari hinzu. Darüber hinaus würden sie die Dienstleistungen der IGMG mit besonderem Interesse verfolgen und schätzen. (ab)

[supsystic-social-sharing id="1"]