Pressemitteilung

Anschlag in Paris

07. Januar 2015

Ziel ist Zerstörung des gesellschaftlichen Friedens

„Das Attentat in Paris erschüttert uns“, sagte der Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG), Mustafa Yeneroğlu, anlässlich des heutigen Anschlags von schwerbewaffneten Angreifern auf die Pariser Büros des Satire-Magazins "Charlie Hedbo". Hierbei wurden zwölf Menschen getötet und weitere verletzt. Yeneroğlu weiter:

„Das Ziel solcher Gewalttaten, egal von wem sie ausgehen und gegen wen sie sich richten, ist die Zerstörung des gesellschaftlichen Friedens. Umso wichtiger ist es, dass wir geschlossen auf diese schockierende Tat reagieren, damit die Angreifer ihr Ziel nicht erreichen können. Wir verurteilen diesen grausamen Anschlag aufs Schärfste. Wir drücken den Familien der Verstorbenen sowie der französischen Gesellschaft unser Beileid aus.“

[supsystic-social-sharing id="1"]