Freitagspredigt

Geistige Reinigung: Erziehung des Nafs

29. Februar 2024
Koran Tasbih RotDie Anstrengung auf dem Weg Allahs, also der Dschihad, zählt zu unseren wichtigsten Aufgaben. Dschihad ist die Bemühung, unseren Fokus auf das Gute, Schöne und Richtige im Leben zu legen. Gutes zu tun und zum Wohle der Menschheit beizutragen, ist eine gesellschaftliche Verantwortung. Daneben gibt es den Dschihad auf individueller Ebene. Unser geliebter Prophet (s) sagte: „Der große Dschihad ist der gegen die Triebe des Nafs und die Gelüste.“ 

Die Nacht der Vergebung: Berât-Nacht

22. Februar 2024
Koran Seite Tasbih OrangeLiebe Geschwister! In der Sure Asr wird der Zustand der Menschheit kurz und bündig beschrieben: „Bei der Zeit! Der Mensch kommt bestimmt ins Verderben, außer denen, die glauben und Gutes tun und sich gegenseitig zur Wahrheit und zu Geduld anhalten.“ Keiner von uns ist frei von Fehlern und Schwächen. Manchmal verleitet uns unser Lebensumfeld regelrecht dazu, Fehler und Sünden zu begehen. Hinzu kommt unsere Unachtsamkeit, die mit der Alltagsroutine einhergeht.

Islamische Gemeinschaft: Sprachenvielfalt ist eine Bereicherung, keine Belastung

21. Februar 2024
„Rund jede Vierte eingewanderte Person in Deutschland spricht zu Hause ausschließlich Deutsch und nicht mehr die Muttersprache. Eine denkbar schlechte Entwicklung“, erklärt Ali Mete, Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG). Anlass ist der Internationale Tag der Muttersprache, der seit dem Jahr 2000 die Förderung und Nutzung von Mehrsprachigkeit anmahnt.

Wer rassistisch ist, gehört nicht zu uns

15. Februar 2024
MinbarRassismus bedeutet Menschen zu diskriminieren und anzufeinden, nur weil sie eine andere Herkunft haben. Auch kann eine Ursache dafür darin liegen, Vorurteile gegenüber anderen zu haben. Wir beobachten in unserer Zeit, dass Rassismus leider zu Blutvergießen, großem Leid und Unterdrückung führt. In verschiedenen Regionen der Welt werden deshalb sogar Völkermorde begangen. Sehr viele Menschen sehen sich gezwungen, zu fliehen. Sich anderen aufgrund der Herkunft überlegen zu fühlen, ist in jedem Fall falsch.

Islamische Gemeinschaft: EU-Richter erschweren muslimisches und jüdisches Leben

14. Februar 2024
„EU-Richter erschweren mit ihrer Entscheidung muslimisches und jüdisches Leben in Europa. Für die Betroffenen ist die Legitimierung von Schächtverboten enttäuschend und nicht nachvollziehbar. Es entsteht der Eindruck, dass das Tierwohl nur vorgeschoben ist“, erklärt Ali Mete, Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG). Anlass ist ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR), das jüdischen und islamischen Religionsgemeinschaften das einem Schächtverbot aus Belgien die Rechtmäßigkeit bescheinigt.

Takwâ: Gipfel der Ergebenheit

08. Februar 2024
Koran Tasbih GrünTakwâ bedeutet Allah ergeben zu sein, Dinge zu unterlassen, die ihm missfallen, und den Nafs vor Dingen zu schützen, die Allah nicht mag. Takwâ ist der Maßstab, der unsere Stellung bei Allah ausmacht.
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com