Freitagspredigt

Hutba: Der gute Charakter

18. August 2022 Tasbih Grün Schwarz
Tasbih Grün Schwarz

Verehrte Muslime!

„Ahlak“ ist das gute Verhalten, das entweder angeboren ist oder später erworben wurde. Welches Verhalten gut ist, wird in Koran und Sunna beschrieben. Dabei bilden beide Quellen eine Einheit. Sie sind unzertrennlich miteinander verbunden. Was im Koran als tugendhaft gilt, ist auch im Leben unseres Propheten Muhammad ﷺ wiederzufinden. Die Sunna ist die praktische Umsetzung der im Koran genannten Werte und Tugenden. Aischa (r) sagte: „Der Charakter des Propheten war der Koran.“[1] Koran und Sunna sind also der Maßstab dafür, was unter einem guten Charakter und Tugendhaftigkeit zu verstehen ist.

Liebe Geschwister!

Wir Muslime gehören zur Umma eines Propheten, der sagte: „Ich bin gesandt worden, um den guten Charakter zu vervollkommnen.“[2] Im Koran steht, dass unser Prophet: „[…] von edler Natur“[3] ist. Große, tugendhafte Persönlichkeit hat es in der Menschheitsgeschichte schon immer gegeben. Doch niemand war so wie unser geliebter Prophet. Er ist das größte Vorbild für uns – ganz gleich, ob als Ehemann, als Vater, als Freund oder Gemeindeleiter. Sein wundervoller Charakter wird der Menschheit bis zum Jüngsten Tag als Vorbild dienen. Wir Muslime sind dazu angehalten, die Vorbildlichkeit des Propheten zu verinnerlichen und in unserer Familie vorzuleben. Wenn wir das nicht tun, werden sich unsere Kinder und die Muslime für die falschen Vorbilder entscheiden.

Verehrte Muslime!

Ein guter Charakter ist das Merkmal eines jeden Muslims. Dazu gehört, dass wir unseren Îmân und guten Charakter ein Leben lang pflegen und bewahren. Vor Lügen, Verleumdung oder übler Nachrede müssen wir uns fernhalten. Ein Muslim ist dazu angehalten, aufrichtig zu handeln. Im Koran werden sie beschrieben als Menschen, „die da spenden in Freud und Leid und den Zorn unterdrücken und den Menschen vergeben — und Allah liebt die Gutes Tuenden.“[4]

Liebe Geschwister!

Es ist nicht richtig, nur den Menschen Respekt und Anerkennung zu schenken, die reich, berühmt oder angesehen sind. Respekt verdienen gerade diejenigen, die einen schönen Charakter haben. Unser Prophet ﷺ sagte: „Der im Glauben vollkommene Gläubige ist der, dessen Charakter vollkommen ist.[5] Wenn wir beginnen, gute Muslime zu schätzen, wird dies eine positive Wirkung in der Gesellschaft entfalten. Auch Muslime, die als Minderheit überall auf der Welt leben, dürfen nicht vergessen, dass sie ihre Religion am besten durch ihren schönen Charakter vermitteln können. Aufrichtigkeit und Barmherzigkeit sollten hier im Vordergrund stehen sowie unsere Bemühung, gute Nachbarn zu sein und unserer Verantwortung als Mensch und als Bürger in der gerecht zu werden.

Mögen wir und unsere Nachkommen zu den Vorbildern gehören, die einen schönen Charakter besitzen. Âmîn.

[1] Muslim, Musâfirîn, 139

[2] Muwatta, Husn al-Hulk, 8; Ahmad b. Hanbal, 2/381

[3] Sure Kalam, 68:4

[4] Sure Âli Imrân, 3:134

[5] Abû Dâwûd, Sunna, 15

Hutba-Deutsch

Hutbe-Arabisch

Audio-Arabisch

Hutbe-Niederländisch

Hutbe-Nowegisch

[supsystic-social-sharing id="1"]