Freitagspredigt

Hutba: Liebe zum Propheten – Ergebenheit in Allah

06. November 2019 Rahla Koran
Rahla Koran

Verehrte Muslime!

Im Koran heißt es: „Sprich: Wenn eure Väter, eure Söhne und eure Brüder, eure Frauen und eure Verwandtschaft und das von euch erworbene Vermögen und die Ware, deren Unverkäuflichkeit ihr befürchtet, und die Wohnungen, die euch gefallen, euch lieber sind als Allah und sein Gesandter und das Bemühen auf seinem Weg, dann wartet, bis Allah mit seinem Befehl kommt. Und Allah leitet die Lasterhaften nicht recht.“[1] Wie aus diesem Vers hervorgeht, ist die Liebe zum Propheten ﷺ Teil des Îmâns. Unser Prophet ﷺ unterstrich das, indem er sagte: „Keiner von euch wird seinen Glauben vervollkommnen, bis ich ihm nicht lieber bin als sein Vater, sein Kind und alle anderen Menschen.“[2]

Liebe Geschwister!

Auf welche Stufe uns die Liebe zum Gesandten Allahs ﷺ tragen kann, erfahren wir in folgendem Hadith: Als einmal ein Mann den Propheten ﷺ fragte, wann der Jüngste Tag eintreffen werde, stellte ihm der Prophet ﷺ eine Gegenfrage: „Was hast dafür vorbereitet?“ Der Mann sagte: „Ich habe nicht viele (freiwilligen) Gebete, Fastentage oder Spenden. Doch ich liebe Allah und seinen Gesandten.“ Daraufhin sagte der Prophet ﷺ: „Du wirst mit denen sein, die du liebst.“[3] Das sind starke Worte. Aber einfach zu behaupten, dass man den Propheten ﷺ liebt, ist noch lange nicht wirkliche Prophetenliebe.
Echte Liebe braucht Taten. Sie muss bewiesen werden. Wer behauptet, den Propheten ﷺ zu lieben, aber nicht danach lebt, hat die Liebe zum Propheten missverstanden.

Verehrte Muslime!

Aischa (r) berichtet, dass eines Tages ein Mann zu unserem Propheten ﷺ kam und ihm sein Problem vortrug. Er sagte: „O Gesandter Allahs, ich liebe dich mehr als mich selbst, mehr als meinen Besitz und meine Familie, gar mehr als meinen Sohn. Wenn ich zuhause bin und an dich denke kann ich es nicht abwarten, bis ich zu dir komme und dich sehe. Wenn ich daran denke, dass ich und du eines Tages versterben werden, wird mir bewusst, dass, wenn du das Paradies betrittst, du mit den Propheten erhoben wirst. Ich habe Angst, dass wenn ich das Paradies betrete dich dort nicht sehen werde.“ Der Gesandte Allahs ﷺ antwortete nicht, bis Dschibrîl (a) ihm den folgenden Vers übermittelte: „Wer Allah und dem Gesandten gehorcht, wird mit jenen sein, denen Allah gnädig gewesen ist: Den Propheten und den Ehrlichen und den Märtyrern und den Frommen; das sind gute Gefährten.”[4] Als unser Prophet ﷺ mit diesem Koranvers antwortete, konnte der Mann sich vor Freude kaum halten.

Liebe Geschwister!

Um es mit anderen Worten zu sagen: Selbst wer meint, den Propheten zu lieben, dessen Liebe ist nicht echt, wenn er Allah nicht ergeben ist. Denn die Liebe zum Propheten ﷺ erfordert, Allahs Willen zu folgen.

Mögen wir zu jenen gehören, die Allah und seinen Propheten ﷺ nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten, wahrhaftig lieben. Âmîn

[1] Sure Tawba, 9:24
[2] Buhârî¸ Îmân, 8; Muslim¸ Îmân, 69¸ 70
[3] Buhârî, Adab, 96, Hadith Nr: 6171
[4] Sure Nisâ, 4:69; Tabarânî: Al-Mu’dscham Es-Sağir, Hadith Nr. 52

Hutba-Liebe zum Propheten – Ergebenheit in Allah

Hutba-Arabisch