Freitagspredigt

Hutba: Sich an den Tod erinnern

25. August 2022 Koran Seite Tasbih Orange
Koran Seite Tasbih Orange

Verehrte Muslime!

Allah ist „al-Hâlik“, der Schöpfer. Er erschuf uns aus dem Nichts und schenkte uns das Leben. Nicht nur das Leben im Diesseits, auf der Erde, sondern auch im Jenseits. Eines Tages wird jedes Lebewesen den Tod erleben. Allah beschreibt das im Koran so: „Jeder wird den Tod erleiden; dann kehrt ihr zu mir zurück.“[1]

Liebe Geschwister!

Das Leben auf der Welt ist kurz. Das Jenseits ist ewig. Auch die Propheten erinnerten die Menschen daran. So sagte unser geliebter Prophet ﷺ: „Auf der Welt bin ich wie ein Reisender, der sich kurz unter dem Schatten eines Baums ausruht und dann weitergeht.“[2]

Im Koran vergleicht Allah den Wert des Diesseits mit dem des Jenseits, folgendermaßen: „Dieses irdische Leben ist ja nichts als ein Zeitvertreib und ein Spiel: Die jenseitige Wohnung aber ist das (wahre) Leben! Wenn sie es doch nur wüssten!“[3]

Verehrte Muslime!

Der Mensch ist von Natur aus vergesslich. Er vergisst auch, dass sein Leben vergänglich ist. Er lebt, als würde er die Welt niemals verlassen.

Das führt dazu, dass wir das Jenseits aus den Augen verlieren und uns der Welt und seinen Versuchungen ergeben.

Leider hat diese starke Liebe zur Welt zugenommen. Konflikte, Chaos und Unruhen auf der Welt und im Menschen selbst sind Folgen dieser Verweltlichung. Als Heilmittel legt unser Prophet uns nahe, des Todes oft zu gedenken, indem er sagt: „Gedenkt häufig dem Zerstörer der Begierden, dem Tod.“[4] Dieses Heilmittel kann allen Menschen helfen, die von weltlichen Begierden erdrückt werden.

Liebe Geschwister!

Bevor uns der Tod einholt, sollten wir uns selbst zur Rechenschaft ziehen. Oft sind wir so vertieft in unseren Alltag, dass wir vergessen, unseren Nafs zurechtzuweisen. Dabei sollten uns auf unser jenseitiges Leben vorbereiten. Denn sobald wir sterben, werden wir Rechenschaft für unsere Taten ablegen müssen. Deswegen ist es wichtig, sich immer wieder an den Tod zu erinnern. Im Koran heißt es: „Jeder soll den Tod kosten. Doch ihr sollt euren Lohn erst am Tag der Auferstehung empfangen. Und wer da vom Feuer ferngehalten und ins Paradies geführt wird, der soll glücklich sein. Denn das irdische Leben ist nur ein trügerischer Nießbrauch.“[5] Mögen wir zu jenen gehören, die ihr Leben gottesbewusst verbringen und ins Paradies eintreten werden.

[1] Sure Ankabût, 29:57

[2] Tirmizî, Zuhd, 44

[3] Sure Ankabût, 29:64

[4] Nasâî, Dschanâiz, 3

[5] Sure Âli Imrân, 3:185

Hutba-Deutsch

Hutbe-Arabisch

Audio-Arabisch

Hutbe-Niederländisch

Hutbe-Nowegisch

Hutbe-Schwedisch

[supsystic-social-sharing id="1"]