Pressemitteilung

IGMG verurteilt Anschlag in Frankreich

29. Oktober 2020
Pressemitteilung

„Wir sind zutiefst erschüttert über die Untat in Frankreich. Sie steht unseren Überzeugungen und unseren Glauben diametral entgegen“, erklärt Bekir Altaş, Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG), anlässlich des Messerangriffs in Frankreich, bei der Medienberichten zufolge mehrere Personen getötet und verletzt wurden. Bekir Altaş weiter:

„Ich bin zutiefst erschüttert und fassungslos über die abscheuliche Tat im französischen Nizza. Diese Tat ist ein Angriff auf uns alle und ist auf das Schärfste zu verurteilen. Untaten wie diese stehen unseren Überzeugungen, unserem Glauben und unseren Idealen diametral entgegen. Wer so etwas tut, hat es auf die Gesamtgesellschaft abgesehen, auf das friedliche Zusammenleben, auf unsere Familien und Freunde, auf unsere Werte und nicht zuletzt auch auf unseren Glauben und unsere Überzeugungen.

Unsere volle Solidarität gilt dem französischen Volk. Wir beten für die Toten und Verletzten sowie ihre Angehörigen. Möge Gott ihr Leid und Schmerz lindern. Wir sind in Gedanken bei ihnen.“

—–

Nous condamnons l’attentat en France

Bekir Altaş, secrétaire général de la Communauté Islamique Milli Görüş (IGMG), a fait une déclaration à l’occasion de l’attaque qui a eu lieu à Nice, en France. « L’attaque odieuse qui s’est passé en France nous a profondément blessés. Cette attaque ne peut en aucun cas être compatible avec notre croyance. » Altaş a poursuivi ses propos comme suit :

« L’attaque de Nice, en France, nous a profondément secoués. Cette attaque a été menée contre nous tous et doit être réprimée de la manière la plus dure. De telles attaques infâmes sont totalement opposées à nos croyances et idéaux. L’assaillant a ciblé avec cet acte toute la société, la paix sociale, nos familles, nos proches ainsi que nos valeurs et nos croyances.

Nous sommes aux côtés du peuple français. Nous souhaitons patience aux proches de ceux qui ont perdu la vie dans l’attaque et un prompt rétablissement aux blessés. Qu’Allah apaise leur douleur et leur vienne en aide. »