Gemeinschaft

Versammlung der Hadschgruppenleiter in Kerpen

21. September 2012

Die Gruppenleiter der Hadschorganisation 2012 wurden auf der Veranstaltung umfassend über die für die angehenden Pilger vorgesehenen Leistungen informiert. Die Informationsveranstaltung begann mit einer Koranrezitation des Gruppenleiters Şekip Sayık. Anschließend stellte der Leiter der Abteilung für Hadsch und Umra, Tahir Köksoy, die an der Hadschorganisation 2012 beteiligten Abteilungsleiter vor und beschrieb kurz ihre Aufgabenfelder.  Der Gruppenleiter für Mekka ist dieses Jahr İhsan Taşkıran, für Medina ist Mustafa Göksu zuständig.

 

Köksoy teilte mit, dass im Rahmen der Hadschorganisation 2012 insgesamt 8 Hotels zur Verfügung stehen werden. In den Hadschgruppen ist für jeweils 100 Pilger eine Betreuerin zugeteilt. Er erhoffe sich dadurch eine verbesserte Qualität der Dienstleistungen für die Pilgerinnen.

 

Köksoy teilte außerdem mit, dass den Umra-Reisenden, die mit der IGMG Hadsch-Umra & Reisen GmbH im Jahr 2011 zur Umra gefahren sind, ein Fragebogen und eine CD zugesandt wurden. Auch für die Hadschorganisation 2012 sei den Hadschanwärtern ihre Ausstattung per Paketpost zugeschickt worden. In den zugesandten Paketen seien die für einen Pilger notwendigen Dinge enthalten. Dazu gehörten Utensilien wie eine große Tasche, eine Umhängetasche, ein Ihrâm-Gewand, 4 Bücher,  eine DVD, ein Sandalenbeutel, ein Gebetsteppich, ein Kopftuch, eine Zahnbürste und Zahnpasta. Auf den noch stattfindenden Hadsch-Seminaren werden noch Hadsch-Westen, Kofferetiketten, Telefonkarten und Identitätsausweise an die Hadschpilger verteilt. Auch in den gesegneten Stätten würden zusätzliche Dienstleistungen wie Bibliotheken in den Hotels, erweiterte Dienstleistungen durch die Krankenstationen sowie Arbeitszimmer für die Hadschgruppenleiter und Wifi-Internetverbindungen angeboten, teilte Köksoy mit.

Für die Flüge mit Zwischenstopp in Istanbul stehen auch in diesem Jahr Betreuer bereit, die den Hadschgruppen bei ihrem Aufenthalt auf dem Istanbuler Flughafen helfen. Zudem stehe ein 22-köpfiges Sanitätsteam zur Verfügung.

Gemäß den Angaben Köksoys werden 5.500 Personen an der diesjährigen Hadschorganisation teilnehmen. Auf der Veranstaltung erläuterte Köksoy den Hadschgruppenleitern auch die wesentlichen zu beachtenden Punkte, und betonte, dass die Mitarbeiter ausreichend ausgerüstet und qualifiziert sein müssten.

An der Veranstaltung nahm auch der aus der Türkei angereiste und für Istanbul zuständige Direktor der Fluggesellschaft Turkish Airlines (THY), Fatih Mere, teil, um ein Seminar zu geben.  Mere, der die Leistung der IGMG Hadsch-Umra & Reisen GmbH als sehr erfolgreiches Unternehmen bezeichnete, sprach über die zu beachtenden Punkte während des Aufenthalts im Flugzeug und auf den Flughäfen. Mere, der auch die Fragen der Hadschgruppenleiter  beantwortete,  sagte, dass seine Fluggesellschaft jede notwendige Zusammenarbeit leisten werde, damit diese Hadschorganisation erfolgreich ablaufen kann.

Der verantwortliche Beauftragte für Mekka, İhsan Taşkıran, hielt ein Seminar über die Aufgaben und Zuständigkeiten der Hadschgruppenleiter. Da diese die Hauptverantwortungsträger sind, ist es notwendig, dass alle Arbeiten auf professionellste Weise ausgeführt werden. Er sagte, es müsse ausreichend Vorsorge getroffen werden, damit keine Personen verloren gehen können, und dass es notwendig sei, sich mit den geografischen Verhältnissen der Region vertraut zu machen.

Cemal Bolat, zuständig für die Irschadrbeit, begann seinen Beitrag mit einem Bittgebet und sagte, der Kern der Hadsch sei die religiöse Wegweisung. Er wies darauf hin, dass bei Fragen in Bezug auf den Fikh (islamisches Recht) Hulusi Ünye den Hadschpilgern die notwendigen Auskünfte geben werde, und endete mit der Bemerkung, dass es für ihn und seine Mitarbeiter die größte Ehre sei, den Besuchern Allahs während der Pilgerfahrt zu dienen.

Weitere wichtige Informationen bezüglich des Fluges gab der in der Hadschabteilung für Flugtickets zuständige Verantwortliche, Tahir Özdamar. Alle Abflüge der Hadschpilger erfolgen laut Özdamar aus Zentraleuropa.

Der stellvertretende Vorsitzende der IGMG, Murat İleri, bemerkte, die Hadsch sei der Höhepunkt im Leben des Muslims, und die Hadschpilger seien die Gäste Allahs. Damit das Team und der Geist der Hadschgruppenleiter stark und erfolgreich werden können, ist es notwendig, gemeinschaftlich zu handeln.

[supsystic-social-sharing id="1"]