Pressemitteilung

Bestürzung über Muhammed Mursis Tod

17. Juni 2019
Pressemitteilung

„Muhammed Mursi ist der erste demokratisch gewählte Präsident Ägyptens. So wird er uns in Erinnerung bleiben. Möge Gott seiner Seele gnädig sein“, erklärt Kemal Ergün, Vorsitzender der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG), anlässlich des Todes von Muhammed Mursi, dem ehemaligen Staatspräsidenten Ägyptens. Kemal Ergün weiter:

„Mit Trauer und Betroffenheit haben wir die Meldung vom Tod von Muhammed Mursi aufgenommen. Möge Gott seiner Seele gnädig sein und ihn in seinen Himmel aufnehmen. Unsere tiefe Anteilnahme gilt dem ägyptischen Volk.

Medienberichten zufolge soll Muhammed Mursi während einer Gerichtsverhandlung kollabiert und gestorben sein. Er ist der bisher einzige demokratisch gewählte Präsident Ägyptens. Er wurde durch einen blutigen Militärputsch gestürzt.

Es ist zutiefst traurig, dass die Welt dieses Verbrechen geduldet und weggesehen hat. Statt das Vertrauen des ägyptischen Volkes in die Demokratie zu stärken, wurde der Putschist bei Besuchen und Empfängen hofiert. Das wird uns immer als ein Schandfleck internationaler Geopolitik in Erinnerung bleiben.

Die Weltgemeinschaft steht nach wie vor in der Verantwortung, das ägyptische Volk und ihre Demokratisierungsbemühungen zu stärken.“