Freitagspredigt

Hutba – Die Nacht der Geburt Muhammads (Mawlîd)

11. Februar 2011

Verehrte Geschwister,

die Nacht vom kommenden Montag auf den Dienstag ist die Mawlîd-Nacht. In dieser Nacht kam unser geliebter Prophet Muhammad (saw) auf die Welt. Möge sie uns Segen bringen.

Der Gesandte Allahs kam im Jahre 571, in der 12. Nacht des Monats Rabîul Awwal an einem Montag zur Welt. Seine Geburt gilt als Barmherzigkeit für alle Welten. Denn vor seiner Geburt durchlebten die Menschen eine dunkle Zeit. Liebe, Barmherzigkeit und Gerechtigkeit waren zur Seltenheit geworden. Es herrschte Ungerechtigkeit und auch sonst wurden jegliche Formen von Sünden geduldet.

Verehrte Muslime,

in einer solchen Zeit sollte der Gesandte Allahs das Licht der Welt erblicken. Der bekannte Dichter Süleyman Çelebi schreibt in einem seiner Gedichte: „Das Kommen Muhammads naht, viele Zeichen deuten darauf hin, noch bist du nicht da.“ Und tatsächlich kam es bereits in der Nacht seiner Geburt zu Wundern. Die Götzen in der Kaaba sowie die Sternbilder im Palast des persischen Herrschers Chusraw (Kisra) zerbrachen und das Feuer der Feueranbeter, dass seit Tausend Jahren brannte, erlosch. Sein Dasein sollte Mekka ein neues Lebensgefühl geben. Seine Geburt war ein unglaubliches Ereignis.

Verehrte Geschwister,

er bewirkte, dass das mekkanische Volk und auch andere Völker zu ihren Werten zurückfanden. Er war das beste Zeichen für Barmherzigkeit und Sanftmut und besaß eine einzigartige Persönlichkeit. Allah hat ihn den Menschen als Vorbild gesandt: In dem Gesandten Allahs habt ihr wirklich ein schönes Beispiel für jeden, der auf Allah und den Jüngsten Tag hofft und oft Allahs gedenkt.“ (Sure Ahzâb, [33:21]) Daher sollten wir Muslime den Geburtstag des Gesandten Allahs, der uns als Vorbild für alle Zeiten gilt, besonders nutzen. Solche besonderen Nächte sollten uns dazu anleiten, unsere Liebe zu ihm und unser Verständnis für Allahs Botschaft zu stärken. Wir gratulieren allen unseren Glaubensgeschwistern zu dieser besonderen Nacht und beenden unsere Hutba mit einem Koranvers: Wahrlich, nun kam bereits ein Gesandter aus euerer Mitte zu euch. Schwer liegen euere Missetaten auf ihm. Fürsorglich ist er für euch! Gegen die Gläubigen (aber) ist er gütig und barmherzig.“ (Sure Tawba, [9:128])

IGMG-Irschadabteilung

[supsystic-social-sharing id="1"]