Freitagspredigt

Hutba: Den Koran verinnerlichen

20. Oktober 2022 Tasbih Grün Schwarz
Tasbih Grün Schwarz

Verehrte Muslime!

Allah ist seinen Dienern gegenüber barmherzig. Er möchte, dass sie in sein ewiges Paradies eintreten und hat ihnen deshalb Offenbarungen geschickt. Der gesegnete Koran ist die letzte aller Offenbarungen. Der Gesandte Allahs, Muhammad ﷺ, hat ihn an die Menschheit überbracht. Die Botschaft des Korans wird bis zum Jüngsten Tag unter seinem Schutz stehen. Er sagt: Wir senden vom Koran hinab, was eine Heilung und eine Barmherzigkeit für die Gläubigen ist; den Missetätern aber bringt es noch mehr Verderben.[1] Seit über 1400 Jahren ist der Koran Wegweiser der Muslime.

Liebe Geschwister!

In einem Koranvers heißt es: O ihr Menschen! Nun ist eine Mahnung eures Erhalters zu euch gekommen und eine Arznei für das, was eure Herzen bewegt, und eine Leitung und Barmherzigkeit für die Gläubigen. Sprich: ‚Dank der Gnade Allahs und seiner Barmherzigkeit! Darüber sollen sie sich freuen. Das ist besser als alles, was sie zusammenraffen.’[2] Der Koran ist eine Botschaft, die sich an die gesamte Menschheit richtet. Er regt die Menschen zu guten und schönen Taten an und hält sie von schlechten und verwerflichen Handlungen zurück. Der Koran ist nicht nur Heilmittel gegen Krankheiten des Herzens und möchte die charakterliche und spirituelle Schwächen der Menschen heilen. Andererseits ist der Koran ein Wegweiser. Wer an ihn glaubt, seine Gebote befolgt und seine Verbote beachtet, wird den rechten Weg finden. Er ist eine Quelle der Barmherzigkeit.

Wer sein Leben nach dem Koran ausrichtet, wird zu jenen gehören, die Allah liebt, zu denen er barmherzig ist und die er mit ewigen Gaben belohnen wird.

Liebe Geschwister!

Unser Prophet ﷺ sagte:Lest den Koran. Denn er wird am Tag des Jüngsten Gerichts für diejenigen Fürsprache einlegen, die ihn lesen.”[3] Wir sind dazu angehalten, uns mit dem Koran zu beschäftigen, indem wir ihn lesen. Den Koran lesen bedeutet, zu versuchen, seine Bedeutung und Botschaft zu verstehen. Für ein gutes Leben sollten wir das Wort Allahs verinnerlichen und umsetzen. Auch sollten wir uns besonders bemühen, dass nicht nur wir, sondern unsere Nachkommen sich mit dem Koran beschäftigen. Unser geliebter Prophet ﷺ sagte: „Der beste unter euch ist derjenige, der den Koran lernt und lehrt.“[4]

Verehrte Muslime!

Am 22. Oktober findet in Bielefeld der 34. Koranrezitationswettbewerb statt. Neben jungen Rezitatoren werden Tausende Koran-Interessierte und Gäste aus ganz Europa teilnehmen.

Wir laden alle unsere Geschwister herzlich dazu ein, morgen um 14 Uhr an diesem schönen Wettbewerb teilzunehmen.

Mögen wir zu jenen gehören, die eine starke Beziehung zum Koran haben und seine Botschaft befolgen. Âmîn!

[1] Sure Isrâ, 17:82

[2] Sure Yûnus, 10:57-58

[3] Muslim, Musâfirîn, 252

[4] Tirmizî, Fadâil al-Kur’ân, 15

Hutba – Deutsch

Hutba-Arabisch

Hutba-Niederländisch

Hutba-Nowegisch

Hutbe-Schwedisch

Hutba-Dänisch

[supsystic-social-sharing id="1"]