Freitagspredigt

Hutba: Ein guter Vater

17. November 2022 Takka Tasbih Orange
Takka Tasbih Orange

Verehrte Muslime!

Allah erschuf Mann und Frau mit Liebe zueinander. Gleichzeitig gab er ihnen unterschiedliche Eigenschaften und Verantwortungen. Eine ganz besondere Verantwortung ist das Elternsein, also die Rolle als Vater und Mutter. Im Koran heißt es: „O ihr, die ihr glaubt! Rettet euch und euere Familien vor dem Feuer, dessen Brennstoff Menschen und Steine sind.“[1] Es ist unsere Aufgabe, für unsere Familie aufzukommen, sie zu versorgen und unseren Kindern eine islamische Erziehung zu ermöglichen.

Liebe Geschwister!

Aus dem Koran erfahren wir, wie die Rolle eines Vaters aussehen soll. Im Koran lesen wir, welche Ratschläge der Prophet Lukmân (a) seinem Sohn erteilt: „O mein Sohn! Setze Allah keine Gefährten zur Seite. Siehe, Vielgötterei ist ein gewaltiger Frevel.“[2] Das machte er mit Liebe und Milde. Wir lesen, wie der Prophet Nûh (a), der von seinem Sohn abgelehnt wurde, trotzdem barmherzig und liebevoll zu ihm ist: „O mein lieber Sohn! Steige mit uns ein und bleibe nicht bei den Ungläubigen.“[3] Der Prophet Ibrâhîm (a) bat Allah, dass seine Nachkommen zu den Betenden gehören sollen. Wir sehen also: Das Duâ für das eigene Kind ist wirklich wichtig.

Verehrte Muslime!

Auch unser Propheten Muhammad ﷺ ist ein Vorbild für uns. Er ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie man liebevoll und barmherzig sein kann. Von ihm lernen wir die Feinheiten der Vater-Rolle kennen. Unser Prophet ﷺ war ein fürsorglicher und aufmerksamer Vater.

Liebe Geschwister!

Unsere Familie und Nachkommen sind anvertraut. Es gehört zu unserem Îmân, unsere Familie zu beschützen und unsere Nachkommen so zu erziehen, wie es Allah von uns möchte. Gleichzeitig haben wir eine Verantwortung gegenüber unseren Frauen. Ihnen liegt das Paradies zu Füßen.

Es gehört zu unseren Aufgaben, unserer Familie eine Lebensweise zu ermöglichen, die halal ist. Alles, was wir heute tun, wird eine Auswirkung auf unsere späteren Nachkommen haben. Allein deshalb sollten wir mit gutem Beispiel vorangehen.

Besonders in der heutigen Zeit sollten wir uns mehr Zeit für unsere Kinder nehmen, damit sie nicht den sozialen Medien verfallen. Unser Prophet ﷺ sagte: „Seid gut zu euren Kindern und versorgt sie gut. Erzieht sie in der besten Weise.‘‘[4]

Wenn unsere Kinder sich mal daneben benehmen, sollten wir uns zunächst selbst hinterfragen. Je besser wir etwas vorleben, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass unsere Kinder uns folgen. Zum Schluss möchten wir allen Vätern folgendes Duâ anvertrauen: „O unser Erhalter! Gib uns an unseren Frauen und Nachkommen Augentrost und mache uns zu Vorbildern für die Gottesfürchtigen!“[5] Âmîn!

[1] Sure Tahrîm, 66:12

[2] Sure Lukmân, 31:13

[3] Sure Hûd, 11:42

[4] Ibn Mâdscha, Adab, 3

[5] Sure Furkân, 25:74

Hutba – Deutsch

Hutba-Arabisch

Hutba-Niederländisch

Hutba-Nowegisch

Hutbe-Schwedisch

Hutba-Dänisch

[supsystic-social-sharing id="1"]