Gemeinschaft

Hutba-Wettbewerb im Regionalverband Nordruhr

13. Januar 2010

Der Moderator des Wettbewerbs Selami Köseoglu stellte zunächst das Programm vor erklärte die Regeln. Nach der Eröffnungskoranrezitation, vorgetragen von Samet Türkseven, hielt der Vorsitzende für Gemeindeentwicklung, Ikram Sever, eine Begrüßungsrede. Sever bedankte sich bei den Eltern und Hodschas der Wettbewerbsteilnehmer und lobte die 12 bis 16-Jährigen für ihre Mühe und ihren Mut.

Nachdem die Jury ein letztes Mal an die Regeln erinnerte, trugen die zehn Teilnehmer nacheinander ihre Hutbas vor. Den ersten Platz belegte Firat Cankatan aus der Gemeinde Lohne-Vechta, während M. Emin Akyol aus Osnabrück und Yahya Kaya aus Schortmer den zweiten und dritten Platz belegten.

Der Leiter der Irschadabteilung, Ahmet Özden, beglückwünschte die Gewinner und ermunterte sie, ihre Bestrebungen fortzusetzen.

Abschließend bekam der Regionalverbandsvorsitzende, Murat Ileri, das Wort. Ileri dankte den Eltern und den Hodschas der Teilnehmer für die gute Erziehung der Kinder. Darüber hinaus erinnerte er daran, dass Kinder unsere Zukunft sind und dass Eltern mit ihrer Art der Kindererziehung die Zukunft formen. (fy)

[supsystic-social-sharing id="1"]