Freitagspredigt

Infâk – Spenden für die Zukunft

18. November 2021 Mimbar Deckenleuchten
Mimbar Deckenleuchten

Verehrte Muslime!

Mit dem Koran richtet sich Allah an die gesamte Menschheit, und zwar bis zum Tag des Jüngsten Gerichts. Er vermittelt uns auf die schönste Art und Weise den Îmân, die Ibâdas, das Recht, den Ahlâk, Berichte über die Propheten und Duâs. Aber das Wichtigste am Koran ist, dass er uns lehrt, muslimisch zu denken und zu handeln.

Schon in den ersten Versen der Sure Bakara heißt es bezüglich des Glaubens an das Verborgene, also an den Ğayb: „Dieses Buch, daran ist kein Zweifel, ist eine Rechtleitung für die Gottesfürchtigen, die da glauben an das Verborgene und das Gebet verrichten und von unserer Gabe spenden.“[1]

Im letzten Teil des Verses erinnert uns Allah daran, dass er der wahre Besitzer von allem ist, was wir zu besitzen glauben. Unser Ziel ist es, seine Gaben so zu verteilen, dass wir seine Zufriedenheit erlangen.

In einem Hadith kudsî sagt Allah: „Gib, damit ich dir gebe.“ Unser Prophet ﷺ erklärte diesen Hadith so: „Allahs (mächtige) Hand ist immer gefüllt. Nie leert sie sich durch das Geben. Tag und Nacht beschert sie seinen Dienern Gaben.“[2]

Als Muslime glauben wir daran, dass Allah ohne jeden Zweifel diejenigen, die spenden, um ein Vielfaches belohnen wird. 

Liebe Geschwister!

„Zur Zeit unseres Propheten ﷺ  gab es zwei Brüder. Einer von ihnen kam zum Propheten (um Wissen zu erwerben), und der andere arbeitete (um seinen Unterhalt zu verdienen). Eines Tages kam derjenige, der arbeitete, zum Propheten ﷺ  und beschwerte sich über seinen Bruder. Unser Prophet ﷺ sagte zu ihm: „Vielleicht ist es so, dass du seinetwegen durch deine Arbeit deinen Rizk (deine Versorgung) gefunden hast.“[3]

Dieser Hadith gibt uns zu verstehen, wie wichtig es ist, Personen und Projekte, die dem Wissenserwerb dienen, zu unterstützen. Wir brauchen diese Projekte, ganz besonders dort, wo wir als Minderheit leben, um unsere Religion, Kultur und muslimische Identität auszuleben und an die kommenden Generationen weiterzugeben.

Verehrte Muslime!

Dank eurer Unterstützung hat unsere Gemeinschaft in den letzten Jahren über Infâk-Spenden zahlreiche Moscheen und Moscheekomplexe sowie Kindergärten, Hafiz-Ausbildungszentren, Privatschulen und Schülerwohnheime unterstützt. Mit eurer Hilfe wollen wir auch dieses Jahr in Köln, Hannover, Südholland, England, auf dem Balkan, in Schwaben, Südbayern, Berlin, Schweden, Württemberg und Linz 11 verschiedene Projekte unterstützen. Wir laden alle dazu ein, sich an dieser guten Arbeit zu beteiligen.

Möge Allah uns zu jenen zählen, die bis zu ihrem Lebensende nach Wissen suchen und fortwährende gute Werke verrichten, die auch nach ihrem Tod weiter bestehen. Âmîn.

[1] Bakara suresi, 2:2-3

[2] Buhârî, Tafsîr, Sure Hûd, 2, Hadith Nr. 4648; Muslim, Zakât, 11, Hadith Nr. 2308

[3] Tirmizî, Zuhd, 33, Hadith Nr. 2345

Hutba-Infâk – Spenden für die Zukunft

Hutba-Arabisch