Freitagspredigt

Hutba: Die Familie schätzen

02. Juli 2020
Rahla KoranVerehrte Muslime! Im Koran heißt es: „Zu seinen Zeichen ge-hört auch, dass er euch Partner aus euch selbst schuf, damit ihr bei ihnen ruht. Und er hat zwischen euch Liebe und Barmher-zigkeit gesetzt. Darin sind gewiss Zeichen für nachdenkliche Leute.“ Um ein friedli-ches und glückliches Familienleben zu füh-ren bedarf es gegenseitige Liebe und Barm-herzigkeit. Fehlt diese, kommt es leider oft zu Scheidungen. Die Scheidung eines Ehepaa-res wird - sofern keine schwerwiegenden Gründe vorliegen - im Islam nicht gern gesehen.

Freitagspredigt

Hutba: Ältere respektieren, Jüngere lieben

24. Juni 2020
Tasbih Grün SchwarzVerehrte Muslime! Zuneigung und Respekt sind zwei Gaben Allahs, die eine starke Bindung zwischen uns Menschen schaffen. Sie sind zwei Werte, die zu jeder Zeit und überall gültig sind und äußerst wichtig sind für unser Zusammenleben. Damit sind Zuneigung und Respekt ein wichtiges soziales Gut und spirituelle Nahrung für uns.

Freitagspredigt

Hutba: Halal arbeiten und handeln

18. Juni 2020
Koran Seite Tasbih HolzVerehrte Muslime! Im Koran heißt es: „O ihr, die ihr glaubt! Esst von den guten Dingen, mit denen wir euch versorgen, und dankt Allah, so ihr ihm dient.“ Zu den „guten Dingen“ gehört alles, was halal und tayyib also „rein“ ist. Auch der Verdienst und die Arbeit gehören hierzu. Den Lebensunterhalt auf erlaubtem Wege zu bestreiten ist wichtig, da sich dies auf unsere Spiritualität auswirkt.

Pressemitteilung

Islamische Gemeinschaft begrüßt Ankündigung einer Racial Profiling-Studie

12. Juni 2020
„Eine Untersuchung der unsäglichen Polizeipraxis ‚Racial Profiling‘ ist überfällig. Eine Studie kann helfen, Probleme sichtbar zu machen und diese zu beseitigen – zum Vorteil der Betroffenen und auch der Polizei“, erklärt Bekir Altaş, Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG). Anlass ist eine Ankündigung der Bundesregierung, in einer Studie zu Racial Profiling das Phänomen zu untersuchen.

Freitagspredigt

Hutba: Ibâda und Ubûdiyya – Gottesdienst und Dienerschaft

11. Juni 2020
Rahla KoranVerehrte Muslime! Der Mensch ist das einzige Geschöpf, das sich mit dem Sinn seiner irdischen Existenz beschäftigt und nach Antworten sucht. Dieses Bemühen macht ihn zu etwas Besonderem. Im Koran heißt es dazu: „Die Dschinn und die Menschen habe ich nur dazu erschaffen, dass sie mir dienen.

Freitagspredigt

Hutba: Hidschab

05. Juni 2020
Tasbih Grün SchwarzVerehrte Muslime! In Sure Tîn heißt es, dass Allah den Menschen in schönster Gestalt erschaffen hat. Mit Gestalt ist auch das Äußere gemeint, um das sich wir Mensch zu kümmern haben, genauso wie wir Verantwortung für unsere Handlungen tragen. Auch soll der Mensch nach innerer Schönheit streben. Diese Schönheit der Seele und des Herzens unterscheidet uns von allen anderen Geschöpfen.