Freitagspredigt

Hutba: Die Hidschra

12. September 2017
Mimbar DeckenleuchtenVerehrte Muslime! Die Hidschra gehört zu den wichtigsten Ereignissen der islamischen Geschichte. Im Koran heißt es: „Diejenigen, die gläubig wurden und auswanderten und sich auf Allahs Weg mit Gut und Blut bemühten, nehmen die höchste Rangstufe bei Allah ein. Und sie – sie sind die Glückseligen!“[1] Die Gläubigen, die Auswanderer und diejenigen, die sich mit aller Kraft auf Allahs Weg einsetzen, werden bei Allah Erlösung finden.

Pressemitteilung

Erst Menschenrechte etablieren, dann umverteilen

06. September 2017
„Die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs ist ein wichtiges und gutes Signal. Bevor Geflüchtete jetzt aber umverteilt werden, muss gewährleistet sein, dass auch in Ländern wie Ungarn und Slowenien Menschenrechte eingehalten werden“, erklärt Bekir Altaş, Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG), anlässlich der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) bezüglich der Umverteilung von Geflüchteten innerhalb der Europäischen Union.

Freitagspredigt

Hutba: Den Nafs zähmen

05. September 2017
Tesbih Yeşil SiyahVerehrte Muslime! Der wichtigste Unterschied zwischen dem Menschen und dem Rest der Schöpfung ist die Vernunft. Nur der Mensch besitzt Vernunft und ist damit in der Lage, seine schlechten Gewohnheiten zu erkennen und sich von dem Verlangen seines Egos (Nafs) zu befreien. Jedoch kann der Nafs nicht vollständig beseitigt werden. Er muss immer wieder gezähmt und erzogen werden.

Pressemitteilung

Kurban: Allah nahe sein

31. August 2017
Kemal Ergün, Genel Başkan„Kurban bedeutet für Muslime Allah nahe zu sein“, so der Vorsitzende der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG), Kemal Ergün, anlässlich des morgigen Beginns des Kurbanfestes. Ergün weiter:

Pressemitteilung

Religionsmonitor erteilt Absage an restriktive Islampolitik

24. August 2017
Bekir Altaş, Genel Sekreter„Muslime in Deutschland brauchen keine Belehrung, sondern gleiche Teilhabechancen“, erklärt Bekir Altaş, Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG). Anlass sind die Ergebnisse des Religionsmonitors 2017 der Bertelsmann Stiftung. Danach sind Muslime in vielerlei Hinsicht benachteiligt und massiven Vorurteilen ausgesetzt. Die Experten sehen Nachholbedarf bei der rechtlichen Anerkennung muslimischer Religionsgemeinschaften und in der Antidiskriminierungspolitik. Bekir Altaş weiter: