PRESSEMITTEILUNG

Erklärung des Zentralinstituts Islam Archiv zum Umgang mit Juden begrüßt

05. November 1997
Das Zentralinstitut Islam Archiv in Soest hat in einer Erklärung vom gestrigen Tage darauf hingewiesen, daß das Institut in der Zeit der Naziherrschafft sich praktisch gleichschalten ließ,  die Aufnahme jüdischer Mitglieder sei durch Satzungsänderung ausgeschloßen worden und man habe sich an der antisemitischen Propaganda beteiligt. In der Erklärung heißt es weiter,  daß die damalige Haltung […]

IGMG sieht großangelegte Anti-Islam Kampagne in Deutschland

24. April 1997
Der Vorstand der IGMG erklärte heute, daß er die jüngsten Berichte im Magazin  „Der Spiegel‘ und ,,Focus‘ als einen Teil einer großangelegten Anti-Islam Kampagne betrachtet.Der ,,Spiegel‘ hatte in seiner Ausgabe von letzter Woche die IGMG, den bedeutendsten islamischen Gemeindeverband, als ‚Fünfte Kolonne des Islam in Deutschland‘ bezeichnet. Der Vorstand sieht hierin eine Diffamierung und das […]

Erneute Aufnahme der IGMG in den Verfassungsschutzbericht als ,,Gespensterjagd“ bezeichnet

10. April 1997
Bundesinnenminister Kanther veröffentlichte gestern den Verfassungsschutzbericht 1996. Die Islamische Gemeinschaft Milli Görüs, einer der größten islamischen Gemeindeverbände in Deutschland wird erneut unter der Rubrik ‚islamische Extremisten‘ aufgeführt. Der Vorstand der IGMG bezeichnete die erneute Aufnahme in den Verfassungsschutzbericht als Festhaltenan unbegründbaren dogmatischen von Unwissenheit und Angst geprägten Denkstrukturen. Generalsekretär Erbakan wies darauf hin, daß in […]